Masthead header

Uruguay – El Galope Hostel & Farm

Diesen Winter habe ich mir Südamerika angeguckt. Die Reise begann in Chile,  es ging weiter nach Argentinien und das Land das mich am meisten überrascht hat, war letztendlich Uruguay. Ich habe das Land unterschätzt. Es ist so reich. Wenn man an Argentinien denkt, denkt man vielleicht an Tango, an Borges, Rinderherden und Buenos Aires. Uruguay war ein weißes Blatt für mich. Keine „inneren Bilder“ waren in meinem Kopf gespeichert. Die schönsten und leichtesten Tage während meiner Südamerika Reise verbrachte ich wahrscheinlich auf El Galope www.elgalope.com.uy bei Mónica und Miguel auf ihrer kleinen „Pferdefarm“. Auf Reisen schwirren ständig neue Eindrücke, Gerüche, Menschen auf uns ein und manchmal hat man große Sehnsucht nach einem ruhigen Ort. An dem man Ankommen kann, die Seele baumeln lässt und einen Hund streicheln kann. El Galope ist so ein Platz. Ich war überrascht, wie ähnlich die Landschaft, der meiner Heimat ist. Es war Sommer und es war heiß. Meine Tage habe ich damit verbracht durch die Felder und Wiesen zu wandern, den Hund zu streicheln und Briefe zu schreiben. Das Hostel ist eine zwölf-km-Radtour vom ruhigen Strand Santa Regina entfernt. Es war phantastisch. Papageien schwirrten durch die Luft. Unterwegs bin ich auf verlassene Häuser, Kühe und Blumenwiesen gestoßen. Mit dem Rad durch Sommerwiesen zu flitzen, hallo Kindheitsflashback ♥

El Galope - ein Häuschen wie aus dem Bilderbuch, oder?

El Galope - ein Häuschen wie aus dem Bilderbuch, oder?

Super früh am morgen: der Blick aus meinem "Bettluckenfenster"

hola de Uruguay, Anja. Ich fand die Bilder so schoen, dass ich sie auf meine news-Seite von uruguay verlinkt habe, damit noch mehr Menschen darauf aufmerksam werden
uruguaynatural.net
Ich hoffe, das ist ok, wenn nicht, bitte melde dich
Saludos

Anja

Hola Miguel, natürlich ist das okay, vielen Dank, ich freue mich!

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*