Masthead header

Mallorca

Im Februar ging es mit meiner lieben Freundin Christina zum Fastenwandern nach Mallorca. In sieben Tagen habe ich drei Bücher gelesen, war sehr erstaunt, dass man mit so wenig Nahrung so hohe Berge besteigen kann. Überrascht war ich auch von Mallorca selbst. Vor einem Jahr hätte ich mir die Insel nicht als Reisziel vorstellen können (arrogant me). Vor allem, weil ich sie mit Bettenburgen, Ballermann und Sangria-Eimern in Verbindung gebracht habe. Ich wurde eines besseren belehrt. Wir wohnten in Valldemossa, einem kleinen Ort in den Bergen. Morgens, wenn wir die Vorhänge zurück zogen, sah man die Berge, ein Stück blauen Himmel und GRÜN. Wie filigran und wunderschön diese Mandelblüten sind. Gefastet haben wir mit Annette, die uns durch die Berge führte, uns morgens unseren grünen Saft mixte und abends unsere Gemüsebrühe kochte.

Ohne uns abgesprochen zu haben: we got the same shoes :)

Ohne uns abgesprochen zu haben: we got the same shoes :)

Wow, das Foto von der Mandelblüte ist sagenhaft schön.

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*